TRISANA® Wirbelsäulen-Technik

Die TRISANA® Wirbelsäulen-Technik wird wegen der physiologischen Beziehung zwischen Kreuzbein (Sacrum)und dem Hinterhauptschädel (Occiput) als ganzheitliche Behandlung bezeichnet. Diese beiden Regionen dienen als Ankerpunkte für die sackähnliche Membran (Duramater), die das Gehirn und das Rückenmark umgibt.

Im Inneren dieser Membran befindet sich das Liquor, die Rückenmarksflüssigkeit. Wenn sie ungehindert fliessen kann, fühlen wir uns gesund. Wenn aber nun das Becken in eine Schieflage gerät, baut sich auch die Wirbelsäule schief, also asymmetrisch über ihr auf.

Diese Verdrehung beeinträchtigt den freien Fluss des Liquors. Die „Pumpe“, die das Liquor durch den Körper leitet, wird instabil und gerät aus ihrem pulsierenden Takt. Dadurch kann die erforderliche Menge des Liquors nicht länger ins Gehirn und in das Rückenmark geführt werden, bestimmte Regionen im Körper sind unterversorgt, Toxine erhöhen sich und bestimmte Funktionen des Körpers sind beeinträchtigt.
Wenn der Stress im Becken zu gross wird und die Bänder im Becken gestreckt werden, gerät die Wirbelsäule aus dem Gleichgewicht, wodurch die Wirbel des Rückgrates in eine falsche Lage geraten. Dadurch können die Nervenwurzeln entlang des Rückenmarks gereizt und gedrückt werden. Die Zertrennung des gewichttragenden Kreuz-Darmbein-Gelenks hat zur Folge, dass sich der Schultergürtel und der Hals wechselseitig verdrehen. Zudem wird das Gleichgewicht der tragenden Gelenke, wie Knie, Knöchel und Fussgewölbe, empfindlich gestört.

Die Symptome werden selten mit ihrer eigentlichen Ursache in Verbindung gebracht, da die Schmerzen an ganz anderen Stellen im Köper auftreten. Angefangen bei Schmerzen im Nacken, in den Ohren, seitliche Kopfschmerzen, Schmerzen in Schulter, Armen oder Händen, Brust-, Leisten-, oder Rückenschmerzen. Diese Schieflage kann zudem verantwortlich für aufkommende Nervosität, Gewichtsproblemen, Schlaflosigkeit, Taubheitsgefühl im Gesicht oder Hautirritationen führen.
Genau hier setzt die TRISANA® Wirbelsäulen-Technik an und hilft, diese Blockaden zu lösen und Schmerzen zu lindern.